{Rezension} Sexy Dirty Pleasure - Carly Phillips & Erika Wilde

Samstag, 7. April 2018




Originaltitel: Dirty Sexy Inked
Reihe: Sexy-Dirty-Reihe, Band 2
Erscheinungsdatum: 11. Dezember 2017
Verlag: Heyne Verlag
Genre: New Adult, Erotik
Seitenzahl: 272                                 *WERBUNG*  Hier kaufen
                                                                                Verlag Amazon


Preis Taschenbuch9,99€
Preis eBook4,99€




♔ Klappentext

Es handelt sich hier um einen 2. Band einer Reihe. Klappentext und Rezension könnten Spoiler enthalten! Die Rezension zum 1. Band findet ihr hier
Herzen zu brechen, das ist es, was der wilde und rebellische Mason Kincaid am besten kann. Mit seinem Bad-Boy-Image und seinen Tattoos hat er immer genügend Frauen. Doch dann verbringt er eine heiße Nacht mit der einen Frau, der er vollkommen verfällt. Katrina Sands war jahrelang seine beste Freundin, aber jetzt weiß er, wie sie sich anfühlt und er kann auf keinen Fall zurück. Leidenschaftliche Nächte haben sich noch nie so gut angefühlt … oder so richtig.

♕ Zitate

"Du darfst nicht zulassen, dass die Vergangenheit weiterhin dein Handeln bestimmt", sagte Levi geradeheraus. "Irgendwann musst du deine Verhaltensmuster ändern, damit sich um dich herum etwas ändert." (S. 160)

♖ Originalcover



♘ Meine Meinung

Bereits im ersten Band der Reihe habe ich Mason, den Bruder von Clay kennen gelernt, sowie auch Katrina. Mason hatte es mir bereits dort total angetan, vor allem mit seiner draufgängerischen, lockeren Art, durch die er natürlich als Bad-Boy bekannt ist. Denn genauso wie sein älterer Bruder Clay, hatte auch Mason eine schwierige Vergangenheit. Deshalb ist er eben so wie er ist und lässt sich auf keine engen Freundschaften ein, ganz egal wer, außer Katrina. Denn sie ist seit 12 Jahren seine beste Freundin, ist mit ihm durch dick und dünn gegangen. Doch plötzlich sieht er sich mit komplett anderen Augen. Denn er weiß ebenso alles über sie, auch sie hatte eine unglaublich schwierige Vergangenheit, war deshalb sogar schon in Therapie und Mason stand ihr immer zur Seite. Nach außen hin kommt auch Katrina als sehr selbstsicher und unabhängig rüber, doch tief in ihrem Inneren brodelt ihre Gefühle und Ängste, vor allem wenn es um Mason geht.
Die Beziehung zwischen ihnen gefällt mir recht gut, natürlich gibt es kein "Kennenlernen", immerhin kennen sich die Beiden schon seit Ewigkeiten. Aber ihre Freundschaft wird hier auf die Probe gestellt, durch viele unterschiedliche Umstände. Demnach entwickelt sich ihre Beziehung auch recht schnell, was kein Wunder ist, jedoch den Leser nicht in die Liebesgeschichte mitnimmt. Mir hat auch die Entwicklung der Persönlichkeit der Beiden unglaublich gefallen. Dadurch, dass das Buch jedoch so kurz ist und wenige Seiten verfügt, kommt es etwas vor, als würden die Autorinnen einige Dinge überspringen wollen, um ans Ende zu kommen, was ich sehr schade fand. Auch am Ende kam der nächste Schritt deutlich zu schnell und übereilt.

Und die Handlung hat mir ganz gut gefallen. Die Geschichte beginnt mitten im Geschehen an Clay's und Samantha's Hochzeit, wo sich auch alles zwischen Katrina und Mason zuspitzt. Ihre Entwicklung mitzuverfolgen hat mir sehr gefallen, da ich sehr neugierig war, wie sich alles entwickelt. Jedoch muss ich sagen, dass die meisten Handlungen und das Geschehen vorhersehbar waren, da der Leser auf viele Dinge vorbereitet wird und es kaum einen Überraschungseffekt gibt. Die Sexszenen waren sehr intim und leidenschaftlich, jedoch nichts, was man aus dem Genre nicht kennt.

Der Schreibstil war ebenso wie im ersten Teil sehr einfach zu lesen. Auch hier gibt es viele obszöne Wörter, an die man sich jedoch recht schnell gewöhnt, vor allem wenn man den ersten Band gelesen hat. Durch die Kapitel bin ich teilweise geflogen, wobei ich an einigen Kapitel durch ihre plötzliche Länge mittendrin pausieren musste, da es dann doch zu lang war für ein New Adult-Buch. Auch hier wird aus beiden Sichten in der Erzähler-Perspektive geschrieben.

♙ Fazit

Eine schöne Fortsetzung für Zwischendurch, jedoch etwas schwächer als der erste Band durch die sehr wenigen Seiten, in denen die Tiefe ein wenig fehlte.

Es bekommt dementsprechend 3,5 von 5 Krönchen!  


Vielen Dank an den Heyne Verlag und das Bloggerportal für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen