{Rezension} Die schönsten Märchen des Hans Christian Andersen

Montag, 11. September 2017




Originaltitel: /
Reihe: /
Erscheinungsdatum: 10. Juli 2017
Verlag: Penguin Verlag
Genre: Märchen
Seitenzahl: 384                                                   Hier kaufen
                                                                                Verlag Amazon


Preis Taschenbuch12,00€




♔ Klappentext

Vor über hundert Jahren traten Hans Christian Andersens unvergleichliche Märchenerzählungen ihren Siegeszug durch Europa, ja um die ganze Welt an und bezaubern bis heute Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Dieser exklusiv zusammengestellte Auswahlband vereint die 20 schönsten und beliebtesten Andersen-Märchen, darunter unvergängliche Perlen wie „Däumelinchen“, „Die Prinzessin auf der Erbse“, „Des Kaisers neue Kleider“, „Das hässliche Entlein“, „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“, „Die Eisjungfrau“ oder "Der standhafte Zinnsoldat".



♖ Cover
Ich finde, das Cover sieht einfach klasse aus. Es spricht keine besondere Zielgruppe an, was mir besonders gefällt. Es ist schön illustriert, für jeder Mann. Und natürlich passt es super zum Buch, denn es verrät, das es hier um Märchen geht.

♘ Meine Meinung

Hier gibt es natürlich keine speziellen Hauptcharaktere. Ich denke, jeder von uns kennt Märchenbücher. Hier gibt es natürlich eine ganze Sammlung von diesen, die Hans Christian Andersen vor mehreren Jahrzehnten  geschrieben hat. Ich habe einige Märchen natürlich wiedererkannt, die ich in der Kindheit sehr geliebt habe, allerdings in einer neuen Version, wo natürlich nichts beschönigt wurde, wie bei der kleinen Meerjungfrau oder Däumeline. Und natürlich habe ich sie hier wieder lieben gelernt.
Auch neue Märchen, die ich bisher gar nicht kannte, habe ich kennen gelernt und das eine oder andere hat mir auch gefallen.
Ich finde jedoch, diese Version ist nichts für Kinder. Da habe ich die Kindermärchen dann doch viel lieber, die alles noch einmal anders erzählen, mit der gleichen Intention. Und als zukünftige Erzieherin achte ich da natürlich viel mehr drauf. Diese Märchen würde ich eher ab 8-10+ empfehlen.

Der Schreibstil ist jedoch sehr einfach. Trotz der etwas altertümlichen Sprache, ist alles leicht zu verstehen, sodass man vieles aus dm Kontext heraus schließen kann. Selten gab es Wörter, die ich nicht verstanden habe. Hier wurde schon drauf geachtet, es so verständlich wie möglich zu schreiben. Aber um die Sprache kommt man einfach nicht herum, es sind immerhin richtige Märchen!

♙ Fazit

Schöne Märchen, super geschrieben sind und Märchenherzen wieder aufleben lassen!

Es bekommt dementsprechend von 5 Krönchen!  



Vielen Dank an den Penguin Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares!

1 Kommentar:

  1. Hallo Tanja,

    ich liebe Märchen und gerade die von H.C. Anderson habe ich in toller Erinnerung, denn meine Oma hat sie mir als Kind immer vorgelesen.

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen