{Rezension} Trinity. Verzehrende Leidenschaft - Audrey Carlan

Mittwoch, 8. Februar 2017




Titel: Trinity - Verzehrende Leidenschaft
Originaltitel: Trinity - Body
Verlag: Ullstein Taschenbuch
Genre: Frauen-/Liebesroman, Erotik, New Adult
Seitenzahl: 424                                                   Hier kaufen
                                                                                 Verlag Amazon
Preis Taschenbuch: 12,99€
Preis eBook/ePub: 9,99€




♔ Klappentext
Ich liebe dich. Ich will dich. Ich werde dich nie verlassen.
Beim Gedanken an diese Worte bekommt Gillian Callahan Panik. Jahrelang wurde sie von ihrem gewalttätigen Exfreund misshandelt. Jetzt ist sie frei und arbeitet für Safe Haven, die Hilfsorganisation, der sie ihre Rettung verdankt. Das Thema Männer hat sie abgehakt. Bis sie bei einer Konferenz den Vorsitzenden von Safe Haven, Chase Davis, kennenlernt. Der attraktive Milliardär ist so sexy, dass Gillian schwindelig wird. Außerdem bekommt er immer, was er will - und er will Gillian. In ihr kämpfen Lust und Angst gegeneinander. Wird sie Chase vertrauen können? Ist sie bei ihm wirklich sicher? Und wie gefährlich ist ihre dunkle Vergangenheit?


♕ Zitate
"Innerhalb von ein paar Sekunden hat dieser Fremde mich total in Beschlag genommen. Er hält mich in Schach wie ein Tier, hat meinen Drink gerettet und mir die Sprache geraubt."
(S.14)

"Mom hat immer zu mir gesagt, wenn jemand etwas Nettes für dich tut, dann sag einfach danke. Hinterfrag es nicht. Freu dich einfach, dass jemand an dich gedacht hat." 
(S.114)

"Männer wie er sind nagelneues Spielzeug gewohnt und keines, das kaputt und beschädigt ist und extra viele Streicheleinheiten braucht." 
(S.188)


 "Du. Bist. Mein. Ich. Bin. Dein."
(S.397)

  
♖ Cover
Das Cover war sofort der Grund, warum ich mich für das Buch interessiert habe, denn es ist mal etwas vollkommen anderes. Die gelbe Rose sticht von dem schwarzen Hintergrund sofort heraus und mir gefällt unglaublich, dass die nächsten Bänden in demselben Stil gehalten wurden, sich allerdings die Farbe und die Art der Blume ändert. Zudem mag ich den Titel irgendwie total, welcher einen Zusammenhang zum Inhalt hat, was man dann beim Lesen bemerkt. Es gefällt mir sogar besser, als das Original.

Originalcover:



♘ Meine Meinung
Es gibt unglaublich viel darüber zu erzählen und doch möchte ich euch nichts vorweg nehmen, denn ihr solltet es selbst lesen. Doch um einen ersten Eindruck zu bekommen, fangen wir erstmal bei den Charakteren an. Wir lernen nämlich sehr viele Charaktere kennen. Die Geschichte beginnt sofort mit Gillian Callahan und ihrer Begegnung mit dem gutaussehenden Milliardär. Gillian hat eine schlimme Vergangenheit durchgemacht, stand am Rande des Fadens ihres Lebens und nur eine Firma und drei wunderbare Personen konnten sie aus dem Elend herausholen. Die Hilfsorganisation gibt ihr eine neue Chance zum Leben. Sie schmeißt alles hin und fängt ganz von vorne an und arbeitet sich hoch durch ihr eigen Fleiß und Blut. Alles durchzustehen helfen ihr zudem ihre drei Seelenschwestern - Maria, mit der sie ihre bittere Vergangenheit teilt, Bree, der sexy Yogalehrerin und Kat, einer unglaublich tollen Designerin - die alle zudem auch noch wunderschöne Frauen sind. Und auch Gillian ist ein Traum von einer Frau, mit ihren roten Haaren, der schlanken, kurvigen Figur. Sie ist eine sehr starke Frau, die ihr Herz jedoch verschließt und keinen Mann zu nahe an sich heran lässt - eigentlich nur in ihr Bett. Doch Chase Davis, der arrogante, selbstsichere, dominante Kontrollfreak von Milliardär hat ihre Welt völlig auf den Kopf gestellt, sodass sie all ihre Regeln über Bord wirft und sich ihm völlig hingibt. Doch auch Chase Davis ist angetan von der attraktiven und  geheimnisvollen Rothaarigen. Mit der Zeit lernen sich beide immer mehr kennen und merken, dass ihr Leben sich voneinander nicht viel unterscheidet, denn auch er, derjenige, bei dem man meint, ihm könnte niemand etwas anhaben, musste so einiges durchmachen.

Ich habe die Calendar-Girl-Bücher niemals gelesen und auch von Audrey Carlan sonst nichts, deshalb war es ein ganz neuer Schreibstil für mich und ich muss sagen, er gefällt mir wirklich gut! Zuerst fielen mir natürlich immer wieder ihre detaillierten Beschreibungen von Orten, Gebäuden, Menschen und natürlich auch den Sexszenen auf, denn man hat sofort das Gefühl, als wäre man hautnah dabei. Nichts kompliziertes. Nichts unrealistisches.
Und selbst bei den erotischen Szenen war es für mich nicht zu viel, denn genau das habe ich erwartet. Wer denkt, es ginge einmal oder zweimal heiß zu, der irrt sich, denn es ist deutlich mehr! Die Leidenschaft und Lust liegt förmlich in der Luft. Doch wer jetzt denkt, das ganze Buch handelt nur von solchen Szenen, der irrt sich nochmal. Denn es ist so viel mehr als nur leidenschaftliche Hingabe, es ist viel mehr als das. Einige Szenen oder Liebesspielchen werden übersprungen, kurz zusammengefasst oder nur angedeutet, ganz wie es die Situation und die Stimmung gerade zulassen, denn eines ist sicher, man ist auf einer Achterbahn der Gefühle. Es ist eine Mischung aus Erotik, Humor, Freundschaft, Vertrauen, Spannung und natürlich auch ernster Thematik, wie man auch schon vom Klappentext herausfinden kann.

Bereits schon im ersten Band lernt der Leser die Vergangenheit von Gillian und Chase kennen und auch die Familie von Chase wird uns näher gebracht. Warum wuchs er bei seinem Onkel auf, dem er seinen ganzen Erfolg zu verdanken hat? Natürlich gibt es in jeder Familie und auch hier ein schwarzes Schaf, der nie gemocht wird.

Außerdem muss ich unbedingt erwähnen, dass viele Handlungen und Geschehnisse vorhersehbar waren, andere wiederum total überraschend, so zum Beispiel das Ende. Ich war unglaublich überrascht über das Ende des ersten Bandes, ich kann immer noch mein Herz schwer pochen hören und mich den Kopf schütteln sehen.

Der einzige Kritikpunkt ist allerdings - und dafür gibt es eine ganze Krone Abzug von mir -, dass es "Fifty Shades of Grey" fast bis aufs kleine Detail gleicht, jedenfalls was Chase angeht. Da hätte ich mir gewünscht, dass da doch vielleicht ein anderer reicher, kontrollsüchtiger Milliardär hervorkommt, da war ich doch etwas enttäuscht, da er auch einfach genauso gehandelt hat wie Christian und das fand ich wirklich schade. Denn das Buch ist im Vergleich zu "Shades of Grey" meiner Meinung nach deutlich unterhaltsamer. Zum Ende hin könnte man sogar sagen, es weist die ersten Spuren eines "Thrillers" auf. 


♙ Fazit
Ein hervorragender Auftakt zu einer spannenden Reihe, die viel mehr birgt als nur eroitsche Vorlieben und machtsüchtige Gelüste, denn man merkt, es ist mit viel Herz und vielen Emotionen geschrieben worden und so fühlt sich auch der Leser. Eine große Empfehlung für Fans von "Fifty Shades of Grey", die ein bisschen mehr Kick brauchen!

Es bekommt dementsprechend 4 von 5 Krönchen!  



♗ Über die Autorin



Audrey Carlan schreibt mit Leidenschaft heiße Unterhaltung. Ihre Romane veröffentlichte sie zunächst als Selfpublisherin und begeisterte damit eine immer größere Fangemeinde, bis Waterhouse Press sie unter Vertrag nahm. Ihre Serie "Calendar Girl" stürmte die Bestsellerlisten von USA Today und der New York Times und wird als das neue "Shades of Grey" gehandelt. Audrey Carlan lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Kalifornien. 



1 Kommentar:

  1. Hey Tanja ♡

    Eine wirklich tolle Rezension ♡ Ich kann deine Kritikpunkte auch voll verstehen. Ich kannte das Orginalcover noch gar nicht, aber da finde ich das deutsche Cover auch schöner ;)

    Liebe Grüße
    Jenny ♡

    AntwortenLöschen