{Rezension} Nemesis: Geliebter Feind - Anna Banks

Freitag, 7. Juli 2017




Originaltitel: Nemesis
Reihe: Nemesis, Band 1
Erscheinungsdatum: 13. Juni 2017
Verlag: cbt Verlag
Genre: Jugendbuch, Fantasy, Romantasy
Seitenzahl: 432                                                   Hier kaufen
                                                                                Verlag Amazon

Preis Taschenbuch12,99€
Preis eBook9,99€




♔ Klappentext
Prinzessin Sepora ist auf der Flucht: Ihr Vater will sich mithilfe ihrer einzigartigen Gabe zum Herrscher über alle fünf Königreiche aufschwingen. Um das zu verhindern, taucht sie im verfeindeten Theoria unter, wo sie unfreiwillig als Dienerin am Königshof landet. Prompt verliebt sie sich in den jungen, smarten König Tarik – und steht schon bald vor einer folgenschweren Entscheidung: Ist sie bereit, ihren Gefühlen nachzugeben und Tarik die Wahrheit über ihre Herkunft zu verraten? 

♕ Zitate
"Doch so reizend sie im Schlaf sein mag, wenn sie die Augen öffnet, ist sie atemberaubend."
(S. 156)

"Und er hat vor, eine Frau zu umwerben, während der Thron eine andere umwirbt."
(S. 311)

♖ Cover
Das Cover hat mich sofort angesprochen. Normalerweise bin ich kein allzu großer Fan von Gesichter und generell Menschen auf dem Cover, aber hier finde ich es wirklich atemberaubend schön. Ich finde es deutlich besser, als das Original, da letzteres ziemlich düster gehalten ist und passt überhaupt nicht zum Buch bzw. zum Charakter.

Originalcover:


♘ Meine Meinung 


Ich schreibe mal diesmal nicht so viel drum herum, sondern komme direkt zum Anfang, und zwar wie immer zu den Charakteren.

Sofort lernt der Leser natürlich die Hauptprotagonistin kennen, die Sepora, die sich sofort als sehr mutig erweist, für die Art, wie sie aus ihrem Königreich flüchtet. Es zeugt von großer Stärke, alles hinter sich zu lassen, ihre Heimat, ihre Eltern, komplett alles. Aber in ihrem Fall ist es nur verständlich. Denn ihr Vater, der sie eigentlich beschützen und hüten sollte, will sie als Waffe gegen alle Königreiche ansetzen, aufgrund ihrer unglaublichen Fähigkeit. Ihr zu Hilfe kommt ihre Mutter und so fällt es etwas leichter zu fliehen. Ausgerechnet in das Königreich, welches unglaublich verfeindet ist mit Serubel, wo der attraktive, aber auch sehr junge König Tarik herrscht, der vor kurzem seinen Vater verloren hat. Doch auch er fühlt sich nicht ganz in seiner Rolle daheim, denn er merkt recht schnell, dass so wie sein Vater geherrscht hat, er nicht wirklich für sein Volk herrschen kann und möchte. Als Sepora in sein Leben tritt, entzückt sie ihn natürlich - so wie alle anderen Männer, denn sie ist atemberaubend schön. Natürlich kann dann auch er nicht die Augen von ihr lassen - er ist schließlich tief im Inneren auch nur ein Junge, der seine Bedürfnisse hat und einfach nur leben möchte. Und so merkt man schnell, dass die beiden sich sehr anziehend finden. Beide waren mir so unglaublich sympathisch und ihre Momente gemeinsam waren einfach traumhaft. Sie sind wirklich beide zusammen ein Traumpaar. Vor allem Sepora hat mich sehr positiv überrascht, denn sie ist nicht nur mutig, sie ist auch sehr anmutig, wie es sich einer Prinzessin gehört, in sehr angenehmer Art und Weise.

Auch die Handlung war unglaublich spannend gehalten von der ersten bis zur letzten Seite, sodass ich kaum aufhören konnte zu lesen. Die Autorin hat wirklich bei diesem Buch das Talent gezeigt, mich zu fesseln und nicht los zulassen. Denn ich habe vollkommen die Zeit vergessen. Es gibt schöne, traurige, schockierende und sehr fantastische Momente. Und wenn wir schon beim fantastischen sind, so waren es auch die Fantasyelemente, die vom Anteil her sehr gerecht verteilt sind. Es spielt nicht zu viel ab, sondern genau in passendem Maße. Besonders viel Action, was Kampfszenen etc. angeht, gibt es nicht, aber hier ist es auch nicht nötig, denn ich denke, dass wir davon im 2. Teil genug lesen werden.

Beim Lesen habe ich immer wieder diesen tollen, flüssigen und leichten Schreibstil gelobt. Ich kenne viele Autoren, die eine wirklich sehr einfach gehaltene Schreibweise aufweisen, bei Anna Banks kann ich jedoch aus persönlicher Meinung sagen, dass sie da auch sehr herausstechen kann. Ich bin nur so durch die Kapitel geflogen. Natürlich gab es einige unbekannte Wörter - die sich bei diesem Genre nicht immer vermeiden lassen - die aber dennoch nicht schwer zu verstehen waren, da sie sich entweder von alleine erklären ließen oder beschrieben wurden.
Es wurde immer abwechselnd in Seporas und Tariks Sicht geschrieben, wobei es hier auch etwas besonderes gibt, da die Sicht von Sepora in der Ich-Perspektive geschrieben wurde und die von Tarik in der Erzählerperspektive. So hat Sepora als Hauptprotagonistin doch noch mehr herausgestochen und dennoch kann man auch Tariks Sichtweise kennen lernen und so hat man ihn als Person auch viel mehr lieben gelernt. So einen König hätte ich mir wohl auch gewünscht.

Das Ende war unglaublich überraschend für mich. Sonst kann ich mir beim Lesen des Buches schon denken, wie das Ende ausfallen würde, aber hier war es nochmal so ein Überraschungsmoment, welches gleichzeitig ein glückliches aber auch sehr trauriges Gefühl vermittelt hat. Ich möchte unbedingt den 2. Teil lesen!


♙ Fazit

Ein wunderbarer Auftakt einer Romantasy-Reihe, die man so schnell nicht mehr aus dem Gedächtnis wirft. Mit tollen Momenten und wunderbaren Dialogen und erst recht eine traumhafte Liebesgeschichte.

Es bekommt dementsprechend von 5 Krönchen!  


Vielen Dank an den cbt Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares! 
cbt Kinder- und Jugendbücher

1 Kommentar:

  1. Hallo Tanja,

    ich habe dieses Buch auch schon verschlungen und fand es wirklich klasse. Die Welt ist sehr interessant aufgebaut und die Charaktere greifbar und nachvollziehbar. Das Ende fand ich auch überraschend, aber gerade deshalb so toll gegenüber der Fortsetzung. Ich würde sie nämlich am liebsten sofort lesen. *g*

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen