{Lesemonat} Juni 2017

Samstag, 1. Juli 2017

Hallo meine Lieben! Es ist wieder Zeit für einen Lesemonat. Diesmal habe ich so viele Bücher im Monat gelesen, wie ich es gewohnt bin und hoffe, dass es folgenden Monat dann noch mehr werden - schließlich sind bald Ferien! ;-) 


Gelesen: 




Der kleine Laden der einsamen Herzen - Annie Darling (400 Seiten)

Es war mein erster Liebesroman in meinem ganzen Leben und ich war wirklich begeistert. Es war so unglaublich unerwartet gut, dass ich schon beinahe Angst habe, dass andere Liebesromane mich enttäuschen werden. Vielleicht lag es einfach am Klappentext - denn es ging um Bücher! Es erzählt eine unglaubliche schöne und süße Liebesgeschichte zwischen Posy und Sebastian, die sich aus Kindertagen kennen und irgendwie nie leiden konnten. Posy versucht einen ihr vererbten Laden wieder auf die Reihe zu bringen und Sebastian versucht ihr das streitig zu machen! 



Stormheart: Die Rebellin - Cora Carmack (464 Seiten)

Als großer Fantasyfan musste ich das Buch natürlich haben und dank vorablesen.de konnte ich es. Und ich bin wirklich sehr glücklich darüber, da es mir unglaublich gut gefallen hat, denn so eine Art Fantasybücher habe ich bisher noch nicht gelesen. Es erzählt von Rora, die in einer Sturmlings-Familie aufwächst ohne irgendwelcher Fähigkeiten. Doch ihre Mutter will dieses Geheimnis für sich behalten und erzählt jedem, sie sei magiebegabt und soll deshalb einen Prinzen heiraten, damit sie sich darum keine Sorgen mehr machen muss. Doch es kommt anders und Rora flüchtet zu den Rebellen, wo sie Lock kennen lernt und auch noch herausfindet, dass er Magie benutzen kann, ohne magisch geboren zu sein. Klare Leseempfehlung! 



Die rote Königin - Victoria Aveyard (512 Seiten)

Ich ärger mich wirklich darüber, dass ich das Buch nicht schon vorher gelesen habe, denn es war einfach fantastisch. Ich kenne kaum ein Buch, welches mich so in den Bann gezogen hat, dass ich ohne gar nicht mehr kann. Ich möchte unbedingt wissen, wie es mit Mare weitergeht. Denn sie ist eine Rote. Jemand, mit roten Blut, und somit unbedeutend und dennoch hat sie Kräfte, die eigentlich nur die Silbernen haben. Als das Königspaar dies herausfindet, nutzen sie es zu ihrem Vorteil und integrieren sie in ihre Familie, indem sie den jüngeren Prinzen heiraten soll. Doch ihr Herz schlägt für jemand anderen, den sie unmöglich lieben kann. Und dann stellt sich auch noch heraus, dass das Schicksal etwas ganz anderes für sie vorhergesehen hat. Ich liebe, liebe, liebe es! 





Ewig: Wenn Liebe erwacht - Rhiannon Thomas (400 Seiten)

Ich bin seit ich ein Kleinkind bin ein großer Fan von Märchen, weshalb ich auch sehr gerne Märchenadaptionen lese und diese gehört zu einer. Sie erzählt die Geschichte von Dornröschen - Aurora - nach ihrem 102-Jährigen Schlaf. Doch es ist alles andere, als sie sich vorgestellt hatte. Denn sie glaubt nicht, dass der Prinz, der sie wachgeküsst hat, ihre wahre Liebe ist und auch das Königspaar ist alles andere, als es sein sollte. Hin- und hergerissen weiß Aurora nicht, was sie tun soll, denn sie will als rechtmäßige Thronerbin ihr Volk retten, doch wenn sie weiter das Spielchen der Könige spielt, hilft sie dem Volk nur ins Verderben. Und da scheint ein Prinz ihr den einzigen Ausweg zu bieten, doch dafür muss sie alles hinter sich lassen. 
Mir hat es trotz anfänglicher Schwierigkeiten unglaublich gut gefallen, eine wirklich tolle Version des Märchens! 





Shadows: Stefano - Christine Feehan (608 Seiten)

Ich habe schon vieles über Christine Feehan gehört und ihrer zahlreichen Bücher. Da dachte ich mir, dass ich unbedingt mal ein Buch von ihr lesen sollte und dann auch noch so ein Schinken! Ich muss aber sagen, dass es mir doch nicht so gefallen hat, wie ich gedacht hatte. Die Geschichte war ganz angenehm, aber leider auch nicht mehr, da mit dr Fantasyanteil einfach zu sehr gefehlt hat, denn Stefano ist ein Schattengänger. Als er Francesca trifft, scheint sich alles zum Guten zu wenden, denn sie ist für ihn bestimmt, doch das weiß sie noch nicht. Sie ist die Rettung für seine Familie, denn wenn der Älteste seine Liebste findet, so haben auch die anderen Familienmitgliedern die Chance dazu. Doch dies erweist sich schwieriger als gedacht. 



Rescue Center Nord - Heike Trojnar (191 Seiten)

Ich wurde von der Autorin angeschrieben und wurde gefragt ob ich ihr Buch rezensieren möchte. Die Geschichte hat mich angesprochen, da es mal etwas anderes war, also habe ich zugestimmt. Nur leider konnte es mich nicht vollkommen überzeugen, da mir doch die Handlung drin fehlte, da alles ziemlich oberflächlich gehalten wurde. Sehr schade, da man aus dem Thema viel mehr rausholen konnte. Denn es geht um einen 19-Jährigen Jungen, der eine sehr kranke Schwester hat und eine Therapie benötigt, die aber Unmengen an Geld kostet, da sie keine passende  Krankenversicherung besitzt. Und somit gerät er auch in kriminelle Machenschaften, aus die er nur schwierig herauskommt und schließlich mit den Konsequenzen leben muss. 


Monatshighlight:



Insgesamt
Gelesen: 6
Gelesene Seiten: 2.542
Pro Tag Gelesene Seiten: 85 

Neuzugänge: 10

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - J. K. Rowling (Gekauft)
I hate you, honey - Emma Smith (eBook, gekauft)
Feel Again - Mona Kasten (Gewonnen)
The Young Elites - Marie Lu (Gekauft)
Nemesis: Geliebter Feind - Anna Banks (Rezensionsexemplar)
Love is War: Verlangen - R. K. Lilley (Rezensionsexemplar) 
Secret Fire: Die Entflammten - C.J. Daughtery (eBook, gekauft)
In der Kürze liegt die Würze - Dia Nigrew (Rezensionsexemplar)
Hardwired - Meredith Wild (Ertauscht)
Erwacht im Morgengrauen - C.C. Hunter (Ertauscht)
SuB Ende Juni: 65 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen