{Rezension} Dark Mafia Prince - Annika Martin

Donnerstag, 27. April 2017




Titel: Dark Mafia Prince (Dangerous-Royals #1)
Originaltitel: Dark Mafia Prince
Erscheinungsdatum: 4. April 2017
Verlag: be-ebooks (LYX) 
Genre: Erotik, New Adult, Liebesroman
Seitenzahl: 320                                                   Hier kaufen
                                                                                Verlag Amazon

Preis eBook: 4,99€




♔ Klappentext
Alle fürchten die schlafenden Könige - und jetzt sind sie aufgewacht!

Aleksio Dragusha sollte die Welt zu Füßen liegen. Zusammen mit seinen Brüdern sollte er eines Tages über die Mafia in Chicago herrschen, doch stattdessen musste er mit neun Jahren hilflos mitansehen, wie seine Eltern ermordet und seine Brüder verschleppt werden. Getrieben von Rache hat er nur einen Wunsch: seine Brüder zu vereinen und sein rechtmäßiges Erbe anzutreten! Um den Mann zu stürzen, der ihm alles genommen hat, entführt er das Einzige, was Aldo Nikolla wichtig ist: Dessen Tochter Mira, Aleksios beste Freundin aus Kindertagen. Er ist fest entschlossen, sie zur Rettung seiner Brüder zu opfern, doch als sie sich nach all den Jahren wieder gegenüberstehen, ist da mehr als nur Vertrautheit in Miras Blick. Es ist ein Verlangen, so stark und unstillbar, dass ihm keiner von beiden standhalten kann ...

♕ Zitate
"Man kann hineinstechen, und ich spüre nichts. Was wieder einmal eines zeigt - wenn man etwas gründlich genug kaputt macht, verliert es seine Fähigkeit zu fühlen."
(Pos. 9)

"Menschen ändern sich, und manchmal verlieren sie ihre verdammte Seele." 
(Pos. 93)

"Meine Augen tränen, so mächtig ist sie. Ich werde nicht sagen, es ist Weinen, aber ich werde auch nicht sagen, dass es das nicht ist. Sie ist fantastisch und wunderbar und alles, was ich verloren habe." 
(Pos. 184)

"Vielleicht ist es das, was es heißt, einen Menschen zu lieben. Ihn genug zu lieben, um dir für ihn das eigene Herz herauszureißen." 
(Pos. 579)
 
♖ Cover
Das Cover ist total mein Beuteschema. Es ist ausschlaggebend, dass ich das eBook unbedingt lesen wollte. Und es passt einfach so verdammt perfekt zum Buch, dass ich mir dort kein anderes lieber vorstellen würde.Und auch die Folgebände sind sehr individuell und dennoch passen sie perfekt zueinander. Da das Cover wie im Original ist (was ich hier ganz toll finde), gibt es da keinen Vergleich.


♘ Meine Meinung 

Ich musste tatsächlich erstmal gründlich nachdenken, um das Buch, einfach die Geschichte zu verarbeiten. Denn die Autorin hat wirklich mit meinem Emotionen gespielt, oh ja. Aber zu erst kommen wir zu den Protagonisten.

Wir lernen zu Anfang Aleksio und Mira kennen. Beide sind Kinder großer Mafias, die eins Verbündete waren. Doch als die Dragusha-Kinder verschwanden, hatten sie nicht mehr die Möglichkeit sich wieder zu sehen. Bis zu einem Zeitpunkt, indem sich Aleksio nach all den Jahren zu bekennen gibt. Und man merkt schnell, mit dem schlafenden König möchte man sich nicht anlegen. Er ist brutal, hart und kaltherzig, das weiß man sofort. Doch er sprüht auch vor Leidenschaft und Sinnlichkeit, sodass einem Leser selbst warm wird, sobald über ihn berichtet wird. Doch im Laufe des Buches erkennt man auch eine deutliche Entwicklung. Denn bevor er Mira wieder sieht, ist er nur auf Blut und Rache aus. Und das alles tut er nur für einen einzigen Menschen. Diese Loyalität und die Liebe zu diesem Menschen (Nein, nicht Mira) ist einfach so unfassbar intensiv, sodass man mit ihm fiebert und sich nur das Beste wünscht.
 Und auch Mira geht es nicht anders, als den Lesern. Sobald sie in Aleksios Nähe ist, verfällt sie ihm, mit ihren Blicken, ihren Worten, ihrem Körper. Alle kennen sie als die Mafiaprinzessin, die von Daddys Geld lebt. Doch hinter dieser Fassade steckt weit mehr, weshalb Mira einem sofort sympathisch wird. Und sie glaubt immer an das Gute. Und somit auch an das Gute in Aleksio. Doch kann sie ihn tatsächlich zur Vernunft bringen? Immerhin kennt er sein Leben lang nur das Leben eines Mafiaprinzen. 
Der Leser lernt aber auch andere Charaktere kennen, die einem ans Herz wachsen. Einige will man nur noch hassen. Die einen sind relativ gleichgültig. Und doch wäre die Geschichte nicht dieselbe, wenn es auch nur eine Person nicht gäbe.

Der Schreibstil ist unglaublich flüssig zu lesen und auch sehr leicht zu verstehen. Die Autorin benutzt keine komplizierten Satzstellungen, was es umso leichter macht, der Handlung zu folgen und mit den Protagonisten mitzufiebern. Ab und zu gab es allerdings Wiederholungen, die nicht unbedingt sein mussten, aber nicht sondern beim Lesen störten. Ich vermute einfach, dass die Wichtigkeit in den Worten einfach hervorgeholt werden sollte. 
 
Und kommen wir nun zu dem Punkt, weshalb ich so begeistert von dem Buch bin. Von Anfang bis zum (bitteren) Ende war einfach durhgehend Spannung vorhanden. Ich habe mitgefiebert und wollte immer weiter lesen, denn wie es so schön heißt, das Kapitel endet immer dann, wenn es am Besten ist. Es war durchgehend Handlung vorhanden und zu keiner einzigen Sekunde war ich gelangweilt. Es passierte viel und doch in einem Maße, der sehr angenehm war und nicht ins Unrealistische überging. Es gab natürlich einige Klischees, aber genau ohne diese, denke ich, wäre das Buch nichts gewesen.  
Die Erotikszenen waren unglaublich leidenschaftlich und sehr unerwartet. Und als großer Erotik-Fan habe ich schon so einiges gelesen, aber hier haben mich die Szenen auf jeden Fall überrascht. Etwas Neues im Erotik-Genre tut immer gut!
 
Kurz vor dem Ende dachte ich mir an einem Punkt: "Das kann es doch nicht schon gewesen sein!" und war dann doch sehr erleichtert über das Ende, auch wenn es für einige Leser wahrscheinlich vorhersehbar war. Dennoch hat es mir sehr gut gefallen, ich habe zufrieden gelächelt und mich erst zurückgelehnt, um die ganze Geschichte einfach zu verarbeiten.
Natürlich sind noch einige Fragen offen und dann auch eine sehr wichtige Frage, die sich eigentlich über die ganze Geschichte zieht und ich hoffe sehr, dass die Folgebände darauf knüpfen und diese Frage beantworten, denn sonst wäre ich sehr enttäuscht, da es doch ein Hauptteil ist.


♙ Fazit

Eine unglaublich prickelnde Mafia-Liebesgeschichte und Spannung pur von Anfang bis Ende. Es konnte mich vollkommen überzeugen und ich kann kaum abwarten zu wissen, wie es endlich weiter geht!

Es bekommt dementsprechend 5 von 5 Krönchen!  

Vielen Dank an den Lyx Verlag und vorablesen.de für das Rezi-Exemplar!

♗ Über die Autorin

Annika Martin ist eine New-York-Times-Bestseller-Autorin, die mit ihrem wundervollen Ehemann und ihren zwei Katzen in einem Haus voller Pflanzen, Sonnenschein und Büchern lebt. Sie ist ganz versessen darauf, Liebesgeschichten über Kriminelle zu schreiben - manche schmutzig und lustig, andere dunkel und intensiv. Sie schreibt außerdem unter dem Namen der RITA-Award-Gewinnerin Carolyn Crane.
Quelle: https://www.vorablesen.de/autoren/1134

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen