{Rezension} Hüterin der Schatten (Phoenix-Pack Serie 2) - Suzanne Wright

Donnerstag, 23. März 2017




Titel: Phönix-Pack-Serie: Hüterin der Schatten (Bd.2)
Originaltitel: Wicked Cravings
Erscheinungsdatum: 13. März 2017
Verlag: Heyne Verlag
Genre: Fantasy, Erotik
Seitenzahl: 512                                                   Hier kaufen
                                                                                Verlag Amazon

Preis Taschenbuch: 9,99€
Preis eBook: 8,99€





♔ Klappentext
Seit Jahren ist Jamie Farrow in den heißblütigen Dante Garcea verknallt. Dass das ganze Rudel darüber Bescheid weiß, macht es für Jamie nicht leichter, sich endlich der unangenehmen Wahrheit zu stellen: Dante steht einfach nicht auf sie. Was vielleicht das Beste ist, denn Jamie hat ein »kleines« Problem, das niemand – vor allem Dante nicht – erfahren darf. Ein Problem, das nicht nur sie, sondern alle zu zerstören droht, die sie liebt. Doch ausgerechnet als Jamie ihre Flirtversuche einstellt, entdeckt Dante seine Leidenschaft für sie …

♕ Zitate
"Seine Vergangenheit hatte ihn gelehrt, dass es nur zu Problemen führte, wenn er sich mit einer Frau einließ, die er so sehr begehrte. Doch natürlich half ihm das in der derzeitigen Situation nicht weiter, denn verbotene Früchte schmeckten bekanntlich nur umso süßer."
(S.92)

"Manchmal müssen Leute erst einmal erfahren, wie es ist, wenn etwas nicht mehr da ist, um zu erkennen, wie sehr sie es wollen." 
(S. 97)

"Und es war druchaus ironisch, dass gerade der Mann, der eigentlich dafür sorgen sollte, dass sie sich sicher fühlte, der Grund gewesen war, dass sie nur noch davonlaufen wollte." 
(S.282)
 
♖ Cover
Ich finde das Cover unglaublich toll. Es spricht einen sofort an und beschreibt die Protagonisten einfach perfekt. So konnte ich mir ein gutes Bild von den beiden Protagonisten machen und trotzdem hatte ich noch genug Raum für meine eigene Fantasie. Das Cover zeigt diese Leidenschaft zwischen den beiden und natürlich auch das Tattoo auf der Schulter, das perfekt zu ihrer Person passt.Das deutsche Cover finde ich wiedermal viel schöner als das Original.

Originalcover:

♘ Meine Meinung 
Ich weiß gar nicht so recht, was ich zu dem Buch sagen kann, denn ich finde es einfach unglaublich toll! Ich habe selten so ein tolles Buch gelesen, in dem ich die ganze Zeit mitgefiebert habe und total gespannt war, was in den nächsten Seiten passiert und unbedingt in einem Stück durchlesen wollte. Deshalb hat es auch nicht allzu lange geauert, bis ich mit dem Buch, das rund 500 Seiten hat, fertig war. Und ich wollte gar nicht, dass es endet. Aber es wäre ja keine Rezension, wenn ich nicht doch etwas erzählen würde, aber dennoch sage ich euch, dass ihr das Buch lesen müsst! 

Was ich sehr an dem Buch liebe ist, dass die Protagonisten so unglaublich stark und mutig sind. Meistens lese ich Bücher, in dem das Mädchen bzw. die Frau so unsicher, naiv ist und einfach nicht weiß, wohin mit ihrem Leben. Hier ist es ganz anders. Jaime hat eine unglaublich Präsenz und Stärke, die natürlich auch den Rudelmtgliedern in ihrem Rudel auffällt. Kein Single-Wolf kann den Blick von ihr lassen. Doch sie ist daurch keinesfalls arrogant oder hochnäsig, oder sonst was. Denn sie weiß, was sie hat und was sie kann, doch auch, dass sie nicht so perfekt ist, wie es scheint. Und besser ist für sie, alle denken, sie wäre unverbesserlich, als ihnen ihre verletzliche Seite zu zeigen. Doch bei dem Beta-Wolf Dante klappt dies nicht so ganz. Denn er sieht in ihr, was alle andere übersehen. Und die Entwicklung ihrer Anziehung und Leidenschaft zwischen ihnen ist so interessant und total überraschend, dass man immer wieder mal weinen, mal lachen, mal wütend ist, mal total verzweifelt. Also eine ganze Achterbahn der Gefühle!
Und so stark und unbesiegbar und unberührbar Dante doch scheint, verfolgt ihn auch seine Vergangenheit, die alles andere als angenehm ist. Denn er könnte jede haben, die er will und jede Frau wäre gerne seine Beta-Wölfin. Doch nicht jede Frau kommt mit ihm klar, selbst für Jaime wird es eine Herausforderung. Und mir hat es einfach gefallen, genau diese Beziehung zwischen ihnen zu "beobachten".
Natürlich lernen wir auch andere Charaktere kennen, die anderen Rudelmitglieder und noch andere sehr wichtige Rollen. Eine davon, Shaya tut mir unglaublich leid, denn sie hat leider nicht ganz das erhalten, was sie sich sehnlichst wünschte. Und da hätte ich wirklich gedacht, dass die Autorin sich etwas einfallen lassen würde, aber sie ist für Überraschungen immer zu gebrauchen. 

Der Schreibstil ist unglaublich angenehm, auch wenn es mir am Anfang sehr schwer fiel herauszufinden, aus welcher Perspektive denn nun erzählt wird. Denn es wird immer wieder zwischendurch einfach gewechselt, aber nach einer Weile habe ich mich dran gewöhnt und es war kein weiteres Problem mehr. Ich habe mich einfach so wohl gefühlt und hatte ds Gefühl, ich wäre hautnah dabei.

Zum Glück gibt es ein angenehmes Ende, in welchem ich mr vielleicht eine Tatsache mehr gewünscht hätte, aber vollkommen zufrieden damit war und einfach erleichtert aufatmen musste, als das Buch zu Ende war.  
Es ist auch in sich eingeschlossen, auch wenn es ein 2. Teil ist!


♙ Fazit

 Das Buch konnte mich vollends überzeugen, denn so stelle ich mir Fantasy, speziell Gestaltwandler, Bücher vor. Eine neue, interessante Geschichte, die unglaublich aufregend ist und vor Spannung nur so sprudelt!
Es bekommt dementsprechend 5 (++++) von 5 Krönchen!  

Vielen Dank an den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar!

Heyne


♗ Über die Autorin


Suzanne Wright lebt mit ihrem Mann, ihren zwei Kindern und ihrer Bulldogge in England. Schon als Kind liebte sie es Gedichte, Theaterstücke und Geschichten zu schreiben. Wenn Sie ihre Zeit nicht gerade mit ihrer Familie verbringt, widmet sie sich ihrer größten Leidenschaft, dem Schreiben.
Quelle:  https://www.randomhouse.de/Autor/Suzanne-Wright/






Quelle: http://www.suzannewright.co.uk/about-me

1 Kommentar: