{Rezension} Die Verseflüsterin - Nicolas Fougerousse

Mittwoch, 1. März 2017




Titel: Die Verseflüsterin
Originaltitel: Celle qui écrivait des poèmes au sommet des montagnes
Erscheinungsdatum: 13. Februar 2017
Verlag: Scorpio Verlag
Genre: Frauen-/Liebesroman
Seitenzahl: 232                                                   Hier kaufen
                                                                                 Verlag Amazon
Preis Gebunden: 18,90€





♔ Klappentext
Hör auf deine Gefühle! – Diese Botschaft entdeckt Marcus eines Tages an seiner Windschutzscheibe, als er sich gerade anschickt, ins Büro zu fahren. Was ein desillusionierter Tag wie jeder andere hätte werden sollen, ist der Startschuss zu einem Abenteuer der ganz besonderen Art: Wer mag ihm diese Botschaft geschickt haben? Ganz sicher jemand, der ihn und seine Gewohnheiten kennt. Seine Frau Isabelle vielleicht? Sein Chef? Oder gar ein völlig Unbekannter? War es vielleicht der eigenartige Typ, den er da zufällig kennengelernt hat? Eines ist sicher: Dieser Augenblick verändert das Leben von Marcus mehr, als er sich je hätte träumen lassen ... Dieser poetische Roman um bedingungslose Liebe, Vergebung und die Tiefe der menschlichen Seele berührt und verblüfft . Immer tiefer werden wir hineingezogen in Marcus, Suche nach dem, was wirklich zählt. Wer schließlich aus der Geschichte wieder auftaucht, wird bereichert und beglückt das Leben mit neuen Augen betrachten.


♕ Zitate
"Wie die Liebe versetzte Yoga die Menschen in die Lage, Himmel und Erde still zu danken, Dank zu sagen für diese Energie, die zwischen Kopf und Füßen fließt, diese polare Spannung, die wir Leben nennen."
(S.79)

"Und der Witz dabei ist doch, je stärker wir uns abhetzen, um Zeit zu gewinnen, desto mehr verringern wir unsere Lebenserwartung. Kurz, wir rauben uns die Zeit, die uns bleiben würde (...)." 
(S.86)

  
♖ Cover
Das Cover sieht super traumhaft aus, es war auch das Erste, was mich so sehr angesprochen hat und wirklich sehr viel verspricht. Es sieht super "himmlisch" und traumhaft aus, da musste ich es einfach haben.Und es ist defintiv besser als das französische Original.
Originalcover:



♘ Meine Meinung
Es geht um einen Mann, wie der Klappentext schon verrät: Marcus. Er führt ein durchschnittliches Leben gemeinsam mit seiner Frau, in der der Alltag einfach Routine ist. Er ist damit aber nicht gleich unglücklich, auch wenn er keine Kinder hat. Eines Tages findet er eine mysteriöse Botschaft, die sein Leben plötzlich völlig verändert. Zudem lernt er auch noch einen Mann kennen, mit dem er sich austauschen kann und der viel zu seinem neuen Leben beiträgt.

Ich hatte wirklich Schwierigkeiten durch das Buch zu kommen. Nicht, weil es schlecht geschrieben wurde, es hälft einfach nicht das, was es verspricht, was ich sehr schade finde. Denn die Intention ist ja wirklich da. Ich hatte mir wirklich anderes vorgestellt, als ich gelesen habe, weshalb es eigentlich durchgehend wirklich langweilig war und ich eigentlich nur unbedingt weiter lesen wollte, um es endlich zu beenden. Ich glaube aber auch, dass es einfach nicht für einen Menschen wie mich geschrieben wurde, sondern für die jenigen, die ein wenig Schwung ins Leben brauchen und hier und da etwas Rat brauchen. Somit ist es für mich mehr ein Ratgeber als ein Roman.

In dem Buch werden Themen wie das Sexualleben, Freundschaften, die Zeit, etc. angesprochen, die alle von uns kennen. Jeder Leser wird dort eigentlich wiedergespiegelt und muss hier und da auch mal schmunzeln über den ein oder anderen Gedankengang. Einige Tipps sind wirklich hilfreich, jedoch wahrscheinlich eher nichts, was man nicht schon kennt oder schon in etlichen anderen Büchern gelesen hatte.


♙ Fazit

 Leider ist es kein Roman, sondern eher ein Ratgeber und der Kalppentext hält auch nicht das, was es verspricht, es ist also ziemlich gut verpackt für die Leser, um es unbedingt zu Kaufen. Empfehlenswert aber eher für die Menschen, deren Leben gerade nicht besonders gut läuft und die ein paar Tipps und Tricks brauchen, wie sie diesem etwas Schwung verleihen. Nur weil es mir nicht sonderlich gut gefallen hat, heißt es nicht, dass es für andere genauso ist!
Es bekommt dementsprechend 2 von 5 Krönchen!  



Herzlichen Dank an vorablesen.de und den Scorpio Verlag für das Rezensionsexemplar! ♥



♗ Über den Autor



Nicolas Fougerousse kam 1979 in Annecy zur Welt. Er schreibt, seit er 17 ist, nicht selten Verse auf den Gipfeln hoher Berge. Er hat sich in allerlei Berufen und Berufungen getummelt: Webdesign, Redaktion, Marketing und Community-Management. Außerdem ist er ein begeisterter Taucher, der es 2015 sogar bis zur Teilnahme an der Weltmeisterschaft gebracht hat und 2014 französischer Meister geworden ist. In seinem ersten Roman »Die Verseflüsterin« verarbeitet er seine Erfahrungen als Reisender und Sportler ebenso wie seine Einsichten in die menschliche Natur.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen