{Hörbuch-Rezension} Die Schöne und das Biest

Samstag, 25. März 2017




Titel: Die Schöne und das Biest
Sprecher: Gabrielle Pietermann
Erscheinungsdatum: 27. Februar 2017
Verlag: der Hörverlag
Laufzeit: 1 Std. 41 Min.                                                                                              Hier kaufen
                                              Verlag Amazon
Preis: 7,99€





♔ Klappentext
Eine Fee hat den hartherzigen Prinzen Adam zur Strafe in ein Biest verwandelt und mit ihm alle Schlossbewohner in lebende Haushaltsgegenstände. Dieser Bann kann nur durch die Liebe eines Mädchens gebrochen werden. Als sich die schöne und kluge Belle eines Tages in sein Schloss verirrt, denkt das uneinsichtige Biest jedoch überhaupt nicht daran, sich liebenswert zu verhalten. Kann es dennoch rechtzeitig Belles Liebe gewinnen, bevor das letzte Blatt der magischen Rose fällt und die Schlossbewohner für immer verwandelt bleiben?

♘ Meine Meinung

Ich schätze, die Geschichte von Belle und dem Biest ist jedem bekannt. Ob Kind, Jugendlicher oder Erwachsener, jeder ist der Geschichte verfallen. Und passend zum Kinofilm gibt es natürlich auch wieder eine Neufassung von einem Hörbuch der weltweit bekannten Liebesgeschichte, die so intensiv ist und voller Intention. Denn diese Geschichte soll uns zeigen, dass Schönheit vergänglich ist, sobald man nicht mit dem Herzen fühlt. Aber auch dass die innere Schönheit die Magie der Liebe ist. Und in diesem Hörbuch wurde es natürlich wieder mal bewiesen, dass Leser, aber auch hier vor allem Hörer wieder vollkommen bei der Geschichte sind.
Es weckt Kindheitserinnerungen, erweckt aber auch neue Gefühle, die man als Kind vorher nicht gekannt hatte. 

Gabrielle Pietermann hat eine unglaublich sanfte und angenehme Stimme, sodass das Zuhören unglaublich leicht fällt. Man merkt, dass sie nicht einfach nur abliest, sondern wirklich in der Geschichte lebt und die Emotionen vermittelt, die in der Geschichte antreffen. Ihre Stimme verändert sich jedes Mal, je nachdem welche Person spricht, sodass man auch genau weiß, welche Person nun was gesagt hat. Dementsprechend spricht sie auch fließend und ist leicht zu verstehen.



♙ Fazit

 Ein wunderschönes Hörbuch, welches alte Gefühle hervorruft und durch die neue, modernere Stimme von Gabrielle Pietermann Schwung in die Geschichte bringt. Sehr schön und voller Emotionen gelesen, angenehm zum Zuhören!
Es bekommt dementsprechend 5  von 5 Krönchen!  

Vielen Dank an den Hörverlag für das Rezensionsexemplar!

♗ Über die Sprecherin



Gabrielle Pietermann, geboren 1987, ist eine deutsche Synchronsprecherin. Seit ihrem neunten Lebensjahr verleiht sie mit ihrer Stimme Geschichten und Figuren Leben. Man kennt sie als deutsche Stimme von Emma Watson (u. a. Hermine in den "Harry Potter"-Filmen), Emilia Clarke (u. a. Daenerys Targaryen in der Serie "Game of Thrones"), Selena Gomez oder Anna Kendrick. Neben der Synchrontätigkeit liest sie auch Hörbücher und wirkt in Hörspielen und Kurzfilmen mit.
Quelle: amazon.de



Bild: Google.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen