{Rezension} Seduction: Begehre mich - Beth Kery

Samstag, 18. Februar 2017




Titel: Seduction - Begehre mich
Originaltitel: Since I saw you
Erscheinungsdatum: 21. November 2016
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag
Genre: Frauen-/Liebesroman, Erotik
Seitenzahl: 414                                                   Hier kaufen
                                                                                 Verlag Amazon
Preis Broschiert: 12,99€
Preis eBook/ePub: 9,99€





♔ Klappentext
Lin, die sich im Unternehmen von Geschäftsmann Ian Noble als überaus fähig erwiesen hat, soll dessen Bruder Kam als Assistentin zur Seite gestellt werden. Die junge Frau nimmt die Herausforderung gerne an, denn sie ist mehr als neugierig auf das einzelgängerische Genie, von dem sie schon so viel gehört hat und das immer wieder durch bahnbrechende Projekte Aufsehen erregt. Die erste Begegnung mit ihm übertrifft all ihre Erwartungen: Der Mann, der ihr da gegenübersteht, ist aufregend, charismatisch und atemberaubend attraktiv. Und er sieht Ian, für den Lin schon lange eine verborgene Leidenschaft hegt, auffallend ähnlich ...


♕ Zitate
"Sie war wunderschön. Von innen wie von außen. Nur wahre Schönheit konnte so mühelos zu dem Herzschlag des Universums tanzen."
(S.156)

"Ian hatte Recht gehabt. Kam hatte wirklich eine Art Geist gesehen. Sich selbst. Er war das Phantom in dieser Affäre mit Lin, eine fleckige, dunkle Kopie des Mannes, den sie liebte." 
(S.368)

  
♖ Cover
Das Cover hat mich sofort angesprochen, denn sonst erwartet man bei Erotikromanen oftmals eine Blume. Hier ist es anders. Dennoch vermittelt es diese besondere Stimmung, der man im Buch auch durch aus begegnet. Das Cover verrät etwas geheimnisvolles, was einen Leser ziemlich neugierig auf das Buch macht. Und hier ist es so, dass mir die Original, sowie die Deutschausgabe wirklich sehr gefällt.

Originalcover:



♘ Meine Meinung
Lin Soong ist eine ehrgeizige, engagierte und vor allem auch loyale Managerin des Chefs von Noble Enterprises. sie arbeitet schon viele Jahre dort und jeder bewundert sie für ihr Können. Doch sie hegt geheime Gefühle für ihren Chef, der jedoch nicht zu haben ist, denn dieser ist bereits verheiratet und erwartet Nachwuchs. Dies lässt Lin jedoch nicht aus der Ruhe bringen, sie arbeitet hart. Hauptsache ist für sie, dass Ian glücklich ist, auch wenn es ihr jedes Mal das Herz bricht, wenn sie ihn glücklich sieht. Doch als Kam Reardon, der Halbbruder von Ian auftaucht, dreht sich ihr ganzes Leben einmal um den Kreis. Denn er sieht seinem Halbbruder und somit ihrem Schwarm nicht nur verdammt ähnlich, nein, er weckt Gefühle in Lin, die sie geglaubt hatte, niemals wieder zu fühlen. Denn der geniale Franzose versucht alles mögliche, um sie für sich zu erobern. 
Kam ist ein sehr kluger Arzt, der mit seiner neuen Erfindung die Herzen der Menschen - und nicht nur die Reichen - erobern möchte, bei dem Lin ihm helfen soll. 

Zu aller Erst finde ich die Protagonisten einfach genial. Beide sind mir sofort sympathisch rüber gekommen, denn Lin ist alles andere als ein naives, kleines Mädchen. Zudem weil sie auch noch Asiatin ist, ist es eine ganz neue Art und Weise, sich die Protagonisten vorzustellen. Kam ist natürlich wie erwartet, unglaublich attraktiv, durchtrainiert, aber keineswegs arrogant. Denn ihn lernt der Leser ganz anders kennen, als erwartet. Er macht sich nicht aus dem Ruhm und dem Geld seiner Familie, sondern nutzt diese Gelegenheit viel eher Maschinen zu kaufen, um seine Erfindungen - hier eine spezielle Uhr - voranzutreiben. Seine Einstellung zur Familie und dem Business entwickelt und verändert sich im Laufe des Buches und trotzdem noch so, dass er niemals überheblicher damit wird. Ich konnte mir aufgrund des Schreibstils der Autorin auch genau sein Charakter, sein Aussehen vorstellen und seine Denkweise nachvollziehen. 
Es wird immer wieder abwechselnd aus der Sicht der beiden geschrieben in der Erzählperspektive, aber so genau, dass man jede Emotionen und jede einzelne Stimmung genau nachempfinden kann. Außerdem ist der Schreibstil sehr flüssig, sodass man in einem guten Schwung durch mehrere Kapitel kommt und sich nicht verwirrt fühlt, da wirklich wenige Sprünge in dem Buch vorkommen.
Was wiederum für mich nicht immer ein Pluspunkt ist, denn es wird wirklich beinahe von morgens bis abends berichtet, was besonders zum Ende hin ziemlich nervig wurde. Genauso wie die ständigen Sexszenen. Natürlich ist es ein Erotikroman und natürlich wird es sehr detailliert beschrieben und wirklich komplett jede Bewegung ausformuliert, weshalb es auch auf keinen Fall für Leser unter 18 Jahren ist, manchmal fand ich es aber etwas übertrieben, eher in der zweiten Hälfte des Buches, denn dort war weniger Handlung als in der ersten Hälfte. Ich hätte mir gewünscht, dass es mehr richtige Gespräche und Handlungen zwischen den einzelnen Charakteren kam. 

Leider war dies auch der Grund, warum ich zum Ende hin das Buch nicht richtig genießen konnte und die Sexszenen überflogen habe, da ich endlich wissen wollte, wie es nun weiter geht. Das Ende war natürlich typisch Klischeehaft, wie man es eigentlich in einem üblichen Liebesroman kennt, dennoch zauberte es mir ein Lächeln auf die Lippen und an einer Szene hatte ich sogar wirklich Tränen in den Augen, weil es mich berührt hatte. Leider aber auch erst ziemlich am Ende. Und der Epilog war natürlich vorhersehbar, aber dennoch bin ich froh, dass es ein richtig schönes Happy-End gab. 


♙ Fazit
Ein wirklich sehr gelungener und leidenschaftlicher Anfang, der zum Ende hin leider etwas durch die viel zu oft wiederholenden Erotikszenen enttäuscht. Für Fans des Genres jedoch sehr zu empfehlen, solange man über 18 Jahre ist. 

Es bekommt dementsprechend 3 von 5 Krönchen!  

Herzlichen Dank an den blanvalet Verlag für das Rezensionsexemplar! ♥

Blanvalet



♗ Über die Autorin



Die amerikanische Erfolgsautorin Beth Kery liebt Romane – je erotischer, desto besser. Mit ihrer E-Book-Serie »Temptation«, der leidenschaftlichen Liebesgeschichte von Francesca und Ian, stürmte sie die New-York-Times-Bestsellerliste und schrieb sich in das Herz von Tausenden begeisterten Leserinnen. Mit »Seduction« erscheint ihr neuestes erotisches Abenteuer.

© Photo courtesy of the author

Kommentare:

  1. Hey Tanja,

    eine schöne Rezi :) Das Buch interessiert mich irgendwie total. Aber ich bin mir dennoch unsicher. Mal sehen, ob ich es mir mal holen werde ;)

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank ♥ Ich kann es wirklich nur empfehlen! :)
      Liebe Grüße

      Löschen