Kindle und eBooks - Soll ich es wagen?

Freitag, 3. Februar 2017


Hallo und herzlich Willkommen! Wie ihr natürlich schon ahnt, geht es heute um eBooks. Denn ich habe einpaar Fragen an die eBook-Lover und Leser und natürlich auch an die anderen, einfach alle die mir meine Bedenken nehmen und meine Fragen beantworten können. Ich werde versuchen mich kurz zu halten, damit ihr nicht unendlich lange lesen müsst und vielleicht ist ja unter euch auch jemand bei, der meine gemischten Gefühle teilt und ebenfalls einiges wissen möchte.


Hauptsächlich geht es mir um die Frage, ob ich auch in Zukunft eBooks lesen soll und ob es sich überhaupt lohnt - speziell für mich. Denn ich war bisher einer, der Bücher viel lieber in den Händen hält. Aber in letzter Zeit gibt es überall immer wieder neue eBooks, vor allem durch Dark Diamonds und impress. Es gibt sau viele eBooks, die ich natürlich gerne lesen möchte, weil ich sie interessant fand, von anderen Blogs und ihren Rezensionen kenne oder bei Blogtouren kennen lernen durfte. 
Immer wieder kitzelt es mich in den Fingern, mein Handy rauszuholen und eines der eBooks zu kaufen. 
Eigentlich ist es ja einfach, einfach mit einem Klick und schon kann ich lesen. Aber da ist natürlich auch der Preis - natürlich gibt es den bei den Büchern ebenfalls, jedoch kann man diese wieder verkaufen, verlosen, verschenken. Bei eBooks ist es ja nicht der Fall, falls es einem nicht gefällt, oder?

Außerdem stellen mir da so einige Fragen. Ich habe ein paar Leseproben auf meinem iPhone gelesen und irgendwie war es nervig durch diesen kleinen Bildschirm die Texte zu lesen, da die Augen wirklich nach einiger Zeit schmerzen. Aber einen Kindle zu kaufen bedeutet sehr viel Geld parat haben, denn ich möchte dann schließlich einen guten, der nicht nach einigen Monaten kaputt geht (Und bei mir geht ALLES, komplett ALLES nach Garantie kaputt, herrje :D). 
Sollte ich mich dann aber doch für das Handy entscheiden, da man es ja sowieso immer mit hat, wie ist es mit dem Akku bei euch? Geht er schnell leer?

Zudem kommt noch hinzu, dass die eBooks natürlich im Vergleich zu Büchern nicht gerade viel kosten, dennoch sind es manchmal ganze 5€ und dann ist wieder die Frage "Lohnt sich das überhaupt, dieses eBook zu kaufen?"
Ich habe bei Amazon die KindleUnlimited-Werbung gesehen. Das wäre dann natürlich eine gute Alternative, sollte man tatsächlich viele eBooks lesen, dass man für ganze 10€ im Monat unbegrenzt lesen und hören kann, klingt für mich sehr praktisch. Und wieder: Lohnt es sich denn? 

Ich möchte gerne eure ehrlichen Meinungen hören/lesen. Mögt ihr eBooks oder nicht und warum? Mit welchem Gerät lest ihr die eBooks? Habt ihr auch Kindle Unlimited oder kauft ihr die eBooks immer, wenn sie euch gefallen? Ich würde mich sehr über einige Meinungen freuen. ♥ 


Kommentare:

  1. Hallo Tanja,

    ich sag jetzt das zu dir, was ich auch zu all den anderen Sage, die zweifeln:
    Tu es! Tuuuuu es! Wage den ersten Schritt, du wirst nicht enttäuscht sein!

    Ich habe einen Tolino und ich schwöre auf ihn! Mittlerweile ist er mein zweiter, da mir mein Tolino Shine einfach nach 2,5 Jahren zu langsam wurde und ich mich durch die bestandene Matura irgendwie selbst belohnen wollte ;).
    Meinen alten nutzen nun meine Eltern und die sind ebenso begeistert! So gut wie jeder, der vorher total GEGEN EBooks waren, sind nach dem ersten Mal ausprobieren total dafür.
    Er ist handlich, leicht, man kann ihn überall hin mitnehmen, die meisten haben ein integriertes Licht, sodass man die nervige Nachttischlampe auslassen kann und der Akku hält über Wochen. Ich lade meinen Tolino ungefähr alle 2-3 Wochen auf, aber das kommt davon, weil ich eben hauptsächlich in der Nacht lese und das Licht etwas mehr Akku verbraucht.
    Klar kann man Prints weiterverkaufen/verschenken/verlosen, aber da EBooks ja sogesehen "nur" Speicherplatz brauchen, stört es im Regal nicht.
    Ich würde ganz klar sagen:
    EBooks JA, aber da meine ich EBooks mit EReader. Auf dem Handy lesen kann echt ein Graus sein. Vielleicht probierst du es einfach einmal aus. Kennst du jemanden, der einen EReader hat und von dem du ihn ausborgen kannst? Oder bietet deine öffentliche Bücherei einen EReader-Leihe an?

    Ich schwäre zwar auf meinem Tolino, aber einen Kindle habe ich auch zuhause (einmal einer Verlosung gewonnen) und er ist auch gut. Ich habe natürlich Zugriff auf viel mehr Bücher, da Amazon dann doch mehr Bücher anbietet, aber im Grunde ist das kein Nachteil für Tolino, da man mittlerweile die Mobi-Daten in EPub umwandeln kann.

    So...jetzt habe ich viel geschrieben, hoffe auch, dass es dir irgendwie weiterhelfen konnte.

    Alles Liebe,
    Tiana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erstmal vielen lieben Dank für deine Antwort! Ich werde mir mal die Tolinos anschauen, vielleicht hätte ich ihn mir einfach zu Weihnachten wünschen können, dann müsste ich kein Geld blechen. :D Obwohl es sich bestimmt lohnt...
      Leider liest niemand in meiner Umgebung, was ich sehr schade finde, deshalb kenne ich auch niemanden mit einem EReader. Und über die Bücherei bin ich mir auch nicht bewusst, ob sie einen EReakder leihen, ich bezweifle es aber, da es eine recht kleine Bücherei ist.

      Danke schön!
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hallo Tanja, :)
    ich habe einen Kindle und bin sehr zufrieden damit. :) Ich hätte auch nicht gedacht, dass es mir gefällt, darauf zu lesen, aber zwischendurch mache ich das doch ganz gerne, auch wenn natürlich nichts über echte, gedruckte Bücher geht, aber man ersetzt sie ja auch nicht.
    Einige Geschichten, die ich sehr gerne mag, hätte ich ohne E-Reader gar nicht lesen können, was sehr schade gewesen wäre, denn einige E-Books erscheinen ja auch gar nicht als gedrucktes Buch. Und gerade die Impress-Bücher haben es mir angetan. :) Da gibt es doch immer wieder Schätze.
    Es gibt einen Kindle-Deal, bei dem es in jeder Woche günstige E-Books gibt und da bezahlt man für ein E-Book nicht viel. Die meisten E-Books sind ja sowieso sehr günstig. Da finde ich es auch gar nicht schlimm, wenn man sie nicht weitergeben kann. Der Speicherplatz ist wirklich groß.
    Der Akku hält sehr lange. Ich weiß nicht, wie lange genau, aber mehrere Wochen auf jeden Fall. :)
    Praktischer als auf einem Handy zu lesen, ist es auf jeden Fall auch, denn man kann die Schriftgröße einstellen und kann damit beispielsweise auch in der Sonne lesen.
    Das sind so meine Erfahrungen und ich bereue es auf jeden Fall nicht, einen E-Reader gekauft zu haben. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke auch dir für deine Antwort, es klingt alles auch super schlüssig und nachvollziehbar, dennoch schwanke ich irgendwie immer wieder mit meiner Entscheidung. :x

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Hallo liebe Tanja!

    Ich lasse auch gerne meinen Senf zum Thema hier. *grins* Persönlich habe ich mich anfangs sehr gegen e-books und einen Kindle gewehrt. Wie bei dir liebe ich es, Bücher in den Händen zu halten, ins Regal zu stellen, ihren Duft... Das macht einfach dieses besondere Flair des Lesens aus. Durch mein Studium lege ich nun aber schon ein paar Jahre sehr lange Zugfahrten zurück und nach der Zeit war ich wirklich genervt davon, ständig ein Buch mitzunehmen. Sie sind leider eben auch schwer, kosten Platz und bekommen in der Tasche beim Transport schnell sehr unschöne Knicke. Mich hat das einfach gestört und auch traurig um das schöne Buch gemacht, weshalb ich mir schließlich einen Kindle gekauft habe. Die Entscheidung bereue ich wirklich nicht. Zum Pendeln ist das wirklich extrem praktisch!! Also kommt es wohl auch sehr darauf an, ob du viele Bücher unterwegs liest, oder nur von zu Hause aus. Ich hoffe, das konnte dir helfen. ;)

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deine Antwort! Ja, ich fahre ja immer mal wieder hin und her und da ist ein Taschenbuch ja auch nicht so schlimm - außer dass es eben manchmal Knicke gibt - aber bei einem Hardcover wird es mit der Zeit dann auch wirklich sehr schwer und ich brauche absolut immer was zum Lesen, vor allem, wenn ich irgendwohin unterwegs bin. Da wäre es wohl wirklich praktischer, wenn ich dann einen eReader hätte! Eure Antworten bringen mich doch in Versuchung... :D

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Huhu Tanja
    Ich habe auch lange hin- und herüberlegt, ob ich einen Reader möchte, doch dann hat mir mein Freund vor zwei Jahren einen Kindle zum Geburtstag geschenkt und ich möchte ihn nicht mehr missen. Ich lese immer noch mehr Bücher als E-Books, aber als Ergänzung ist es klasse. Ich liebe den Kindle für unterwegs und um Nachts zu lesen. Die Beleuchtung ist einfach topp und man stört so niemanden.
    Oder eben wenn du in den Urlaub fährst. Da nehme ich dann meistens zwei, drei Bücher und den Kindle mit. Darauf sind so viele E-Books, dass ich immer eine schöne Auswahl dabei habe.
    Also ich kann dich zum Kauf nur ermutigen.
    lg Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank dir für deine Antwort. Ja, nachts bzw. abends lesen tu ich auch gerne, aber dann bin ich viel lieber im Liegen in meinem gemütlichen Bett und mit einem Buch in den Händen ist es dann immer so umständlich. Ich danke dir, Ermutigen tut ihr mich alle. Anscheinend heißt es nun wohl für mich sparen, sparen, sparen! :D

      Liebe Grüße

      Löschen